reflections

Das Leben gibt's ja auch nicht in Light!

So, da wär er also: Mein erster Blogeintrag.

Ich versuche hier andere Menschen an meinem Leben teilhaben zu lassen denn ich persönlich bin der Meinung das es manchmal wirklich Erzählenswert ist.

Ich beginne mal mit einer kleinen Einführung:

Mein Name ist Jennifer, aus reiner Gewohnheit aber Jenni. Ich werd am 16.07. 20 Jahre alt und bin gebürtige Thüringerin. Geboren bin ich in Mühlhausen, eine sehr kleine aber ganz ansehnlich schöne Stadt in der Kirmes sehr groß geschrieben wird.

Vor ca. nem halben Jahr bin ich nach Leipzig gezogen um eine schulische Ausbildung zur Tierpflegerin zu beginnen. Bisher läuft es wirklich sehr gut und ich fühl mich hier in der ''Sachsenmetropole'' auch wirklich Zuhause. Im Jahr 2010 hab ich meinen Realschulabschluss an der Regelschule in Schlotheim gemacht und begann danach eine Ausbildung zur Hotelfachfrau in einem 5 Sterne Hotel in Erfurt, die ich dann aber abgebrochen habe..(Personal hinterlistig, Azubis wurden gemobbt und vollkommen ausgenommen, Zitat: ,,Entweder du bist dafür geboren den Leuten in den Arsch zu kriechen oder nicht!!'')

Ich war es nicht! Ich bin ein Mensch der immer geradeaus seine Meinung sagt. Das hat mir in meinem bisherigen Leben zwar nicht immer viele aber dafür echte Freunde beschert. Ich bin kreativ, sehr spontan, lustig und verträumt. Andererseits bin ich aber auch sehr realistisch. Ich würde sagen ich bin ein bunter Mix aus allem. Wie ne Haribo Goldbären Tüte..

Eben ein Mädchen mit dem Man(n) Pferde stehlen kann.

Ich bin zur Zeit sehr glücklich vergeben auch wenn wir uns manchmal wirklich zum Hals raushängen und uns anbrüllen..

Ich denke ihr kennt das..

Mein Leben ist in den letzten paar Jahren wirklich aus dem Ruder gelaufen und sehr sehr chaotisch geworden.. Seit der Trennung meiner Eltern und dem ständigen Hass zwischen den beiden leide ich unter psychosomatischen Störungen. Bei zu krassen Stresssituationen und manchmal auch aus heiterem Himmel wird mir übel. Ohne Magenschmerzen und allem drum und dran. Mir ist einfach extrem übel. Ohne mich dabei zu übergeben. (Mies, ich rede nicht gern darüber aber ich denke für den Verlauf meiner Einträge ist es für bessere Verständlichkeit sehr wichtig.)

Mein Leben ist also im Grunde genommen manchmal ein ziemlich mieses Arschloch. Aber ich liebe jede Sekunde. Ich versuche jeden Tag an dem es mir gut geht zu einem unvergesslichen zu machen. Manchmal frag ich mich ob ich das alles so tun würde wenn ich nicht unter diesen Störungen leiden würde. Ich denke eher nicht.. Es musste ja was positives haben..

Ok, mal sehen. Was gibt's noch zu mir zu sagen?

Ich bin kleine Schwester, ein bisschen TV gestört,

Gummibärchensüchtig, ne kleine Leseratte, verrückt nach Nudeln und Pizza, ne chronische Nörglerin, ein ziemlicher Horrorfilm-Freak, verliebt in die Musik aber auch verliebt in meinen Schatz, großherzig, emotional, sensibel, unberechenbar, Tierlieb, Wunschleipzigerin, FC Bayern München Fan (Olé... ), Scheidungskind, Hundemutti...

Ich könnte ewig so weiter machen aber dann bräuchte ich auch nicht mehr bloggen.

So, das wär's dann mal zu meinem ersten Eintrag und zu einer kleinen Einführung zu mir und meinem irren Leben das ich gleichermaßen hasse und dennoch sehr liebe.

 

Ich hoffe ihr bleibt dran, abonniert fleißig (ich verspreche es wird sich lohnen! ), kommentiert fein und habt einfach Spaß am Lesen! 

 

Eure Jenni

 

30.4.13 07:55

Letzte Einträge: Kleiner Gruß zum Feiertag! :)

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung